Die Softwareentwicklung startet!

Das ist es. Das ist der Anfang der Entwicklung des VOTO. Doch wo startet man? Angefangen von „Serverless Computing Platforms“ bis hin zur „Revolutionary decentralized database“ gibt es anscheinend alles in jeder Cloud in nur 5 Klicks. Mehr davon übrigens hier: LINK 😉

Alles mega innovativ?

Wir könnten nun auch erzählen, wie innovativ unsere Lösung dank Bleeding Edge Technologie sein wird, aber wir könnten auch einfach MACHEN – Und genau das haben wir am 02.12.2020 getan.
Nach einem langen, anstrengenden aber produktiven Workshop über Google Meets, haben wir nun die ersten Kundensegmente definiert. Darauf basierend startete am Tag darauf die technische Entwicklung. Stand jetzt nutzen wir also erst einmal einen Text Editor (Visual Studio Code) und Google Firebase – Warum? Weil wir es bereits nutzten.
Unser Ansatz sieht vor, dass die Architektur, genau wie das Produkt selbst agil und iterativ wächst und wir Probleme lösen, wenn sie auftreten ( Ja, es gibt auch Fälle, da muss man im Voraus Probleme lösen, dazu später mehr ). Überspitzt gesagt: Wenn wir eines Tages die revolutionäre dezentralisierte Datenbank benötigen, werden wir sie einsetzen. Doch bis dahin werden wir weiterhin einen Schritt nach dem anderen machen und nicht Probleme lösen, die wir vielleicht in der Zukunft haben werden.
In diesem Sinne werden wir euch bei jedem Schritt auf dem Laufenden halten.